Es gibt eine Stelle, wo Himmel und Erde sich die Spielfläche teilen

Wattenmeer Welterbe

Weltnaturerbe

Das Weltnaturerbe Wattenmeer
Seit Juni 2009 gehört das Wattenmeer zum UNESCO Weltnaturerbe, womit es auf der gleichen Stufe steht mit weltberümte Gebieten wie der Yellowstonepark in den USA, das Great Barrier Reef in Australien und der Kilimanjaro in Tansania. 
Dieser Erfolg ist der Zusammenarbeit der Wattenmeerländern (die Niederlande, Deutschland und Dänemark) zu danken. 

Was ist ein Welterbe?
Ein Welterbe ist ein Monument, Gebiet oder Landschaft mit hohem natürlichen Wert das einzigartig ist in der Welt. UNESCO umschreib das Welterbe als "ein besonderer, universeller Wert, es sollte unersetzlich und einzigartig sein und als Eigentum der Welt gesehen werden." Die Zuerkennung des Welterbestatus ist eine Auszeichnung für das betreffende Gebiet, bietet im juridischen Sinne aber keinen Schutz.

Das Wattenmeer ist Einzigartig 
Das Wattenmeer ist ein anerkanntes, biologischen Ökosystem, das man nur entlang der niederländischen, deutschen und dänischen Nordseeküste findet. Im Wattenmeer wechseln Ebbe und Flut sich jede sechs Stunden ab, wodurch die Landschaft dauernd verändert. Ein komplexes Netz von Rinnen wir mit trockengefallenenen Sandbänken abgewechselt. Diese unterschiedlichen Landschaften machen das Wattenmeer zu einem einzigartigen Habitat für mehr als 10.000 seltsame Pflanz- und Tierarten, was einen besonders reichen Nahrungsreichtum hervorbringt. Ferner ist das Watt ein unentbehrlicher Zwischenstopp für miljonen Zugvögel.